JSG TG Ober Roden/Eppertshausen – C-Junioren 2:2 (0:1)

Über weite Strecken spielbestimmend – Gegentore nur durch Freistöße

Mit diesmal durch einige Ausfälle bedingt nur insgesamt elf Spielern inklusive einer Spielerin schlugen sich unsere C-Junioren sensationell gut gegen den hohen Favoriten, der noch gute Aussichten auf den Gruppensieg hat. Da dies die einzige Begegnung war, die an diesem Spieltag stattfinden konnte, hat sich in der Tabelle nicht viel verändert. Unsere C-Junioren verbleiben vorerst auf dem 7. Rang, haben aufgrund ihrer Entwicklung aber durchaus die Perspektive, noch ein Stück weit nach oben zu klettern.

Unser Team begann das Spiel in Eppertshausen furios und dominierte von Beginn an das Geschehen. Etliche Torchancen wurden dabei fast schon zwangsläufig herausgespielt. Doch wurde nur eine dieser Gelegenheiten genutzt, indem Ilias Arrida den Ball nach mehreren Abprallern aus sieben Metern locker über den Torwart ins Netz hob. So gingen unsere C-Junioren nach sehenswertem Spiel mit der 0:1-Führung in die Pause, die deutlich höher hätte ausfallen können.

Nach Wiederbeginn zeigten sich die Gastgeber spürbar verbessert. Sie versuchten mit Druck und schnellem Spiel das Heft in die Hand zu bekommen, sodass sich unsere Spieler körperlich energischer einsetzen mussten, wodurch der Gegner mehrere Freistöße bekam. Einer davon führte dann aus achtzehn Metern in zentraler Position zum Ausgleichstreffer.

Wer dachte, bei unseren C-Junioren würden jetzt die Köpfe nach unten gehen, sah sich getäuscht. Mit großem Kampfgeist wurde unser Team in der Folge ganz schnell wieder spielbestimmend, was wiederum zu mehreren Torchancen führte. Max Steiger sprintete nach einem Solo über rechts kommend über den halben Platz, dribbelte sich durch den Strafraum und schob den Ball perfekt am Torwart vorbei ins Netz. Was für eine tolle Einzelleistung!

Leider wurden in der Folge einige Vorstöße nicht konsequent genug zum Abschluss gebracht, sodass wir das Ergebnis wegen ausgelassener Möglichkeiten nicht weiter ausbauen konnten. So kam es dann wie so oft beim Fußball zu dem unglücklichen Ausgleichstreffer kurz vor Spielschluss, der wiederum aus einen Freistoß resultierte.

Das Trainerteam, Andreas Willand und Steffen Huchstedt, hoffen, dass diese Leistung weiterhin stabilisiert werden kann und die nächsten Spiele genauso ansehnlich gestaltet werden. Dann sollten sich schon bald weitere Erfolge einstellen.

Torfolge: 0:1 (27. Minute) Ilias Arida mit geschicktem Abschluss nach Abpraller; 1:1 (50.) Ilias Zbiri mit einem direkt verwandelten Freistoß aus 18 Metern; 2:1 (60.) Max Steiger nach einem unwiderstehlichen Alleingang; 2:2 (67.) Mohammed Belhaj wiederum durch einen Freistoß.

Schiedsrichter: Jan Becker

In Eppertshausen spielten in unserem Team: Joris Fries, Torben Stumpf, Torben Große, Louisa Faig, Marcel David Salasa, David Braun, Max Steiger, Lukas Kozul, Ilias Arida, Phil Dony, Furkan Esen.

Steffen Huchstedt