TSV Klein-Umstadt – 1 A 2:2 (0:1)

Durch einen schwachen Auftritt, wie man ihn sich nach den letzten Spielen gar nicht mehr so recht vorstellen konnte, hat unsere 1A die am vergangenen Donnerstag erreichte gute Ausgangsposition für die Schlussphase der Saison fast verspielt. Dass wir dennoch auf den dritten Rang vorgerückt sind, lag daran, dass der bisherige Zweite, die 1B der KSG Georgenhausen, mittlerweile mit zwei Spielen im Rückstand, spielfrei war.

Da auch die Gastgeber nicht viel zu Wege brachten, entwickelte sich eine Begegnung auf niedrigem Niveau. Zwar stellten sich für den  TSV einige Torchancen ein, doch scheiterten die Angreifer entweder an unserem Torwart Lars Meisel, der sich mit einigen starken Paraden auszeichnen konnte, oder am eigenen Unvermögen in den Abschlüssen.

Auf unserer Seite ergab sich eine Stunde lang keine Gelegenheit aus dem Spiel heraus. Unsere Pausenführung  resultierte aus einer Standardsituation. Nach dem Seitenwechsel wurde beim TSV Dominik Knust eingewechselt, der in den letzten Jahren gegen uns in nahezu jedem Spiel getroffen hatte. In der 57. Minute stand er goldrichtig, um zum längst verdienten Ausgleich einzuköpfen.

Nach der Einwechslung von Marian Starosta auf der rechten und Henrik Ruißinger auf der linken Seite kam auch unser Team zu einigen Chancen. Nach einem Flankenlauf über links legte Henrik Ruißinger maßgerecht zum Einschießen auf, doch war niemand zur Stelle, um den Ball einzuschieben. Einige Minuten später klappte das dann doch, denn Manuel Novoa Aguilar war mitgelaufen und konnte Henriks vorzügliche Vorarbeit vollenden. Unmittelbar vor dem Schlusspfiff fiel dann noch der Ausgleich.

Torfolge: 0:1 (16. Minute) Michael Franz mit gut platziertem Kopfball nach einem Eckstoß von Moritz Häntschel; 1:1 (57.) Dominik Knust nutzte eine der vielen Konfusionen in unserer Abwehr mit einem Kopfball nach Abpraller; 1:2 (83.) Manuel Novoa Aguilar vollendete aus kurzer Distanz nach toller Vorarbeit mit Flankenlauf über links und Vorlage von Henrik Ruißinger; 2:2 (90. + 1) Carneiro Marquez völlig unbehelligt mit Schuss aus zehn Metern nach Flanke von Dominik Knust von rechts.

Schiedsrichter: Evangelos Pakos (SV Hellas Darmstadt) leitete die Partie im Wesentlichen sicher und weitgehend problemlos.

Für uns spielten in Klein-Umstadt: Lars Meisel, Niklas Beckmann (ab 68. Minute Nick Schneider), Michael Franz, Sascha Vischer, Daniel Bördner, Alex Schneider, Moritz Häntschel, Jonas Cronauer, Justus Bienert (ab 50. Minute Marian Starosta), Manuel Novoa Aguilar, Edwin Helfenbein (ab 62. Minute Henrik Ruißinger).

Manfred Kähler