AH Kreispokal Viertelfinale

Leider sind gestern unsere Alten Herren im Kreispokal gegen die SG Ueberau mit 2:0 ausgeschieden.

Lange konnte das Team der AH die Verletzungen die im Spiel auftraten kompensieren, da man mit 3 Einwechselspielern zum Pokalspiel gereist ist.

Das Spiel war von einigen Höhepunkten geprägt die  allerdings größtenteils für die SG aus Ueberau zu verzeichnen waren. Die Gegner ließen den Ball sehr gut laufen und unsere AH hatten dadurch sehr viel in der Defensive zu tun. Dies Abwehr hielt selbst nachdem ein Abwehrspieler  wegen Beleidigung eines Gegenspielers, nach einem rüden Foul, mit Rot den Platz verlassen musste. Ab der 55 Min. spielten dann die AH die restlichen Minuten und die Verlängerung in Unterzahl, was aber nicht zu bemerken war.

Der Mehraufwand und das kompensieren des fehlenden Spielers machte sich dann kurz nach Wiederanpfiff der ersten Verlängerung bemerkbar. Als ein Gegenspieler von Links außen nicht mit dem Notwendigen Biss angegriffen wurde, konnte dieser eine präzisen Ball in den Strafraum flanken der dann per Kopfball ins Tor geköpft wurde.

Im Anschluss folgten einige ruppige Szenen von beiden Seiten, die wohl der fehlenden Konzentration zuzurechnen war.

Nach einem “unabsichtigen Handspiel” eines Gegenspielers im Mittelfeld passte dieser Spieler, da kein Pfiff ertönte auf die freie rechte Seite wo ein Stürmer der SG Ueberau unbedrängt, wenige Sekunden vor Schluss, zum 2:0 Endstand einschießen konnte.

Für die DJK spielten:
Bernjus Timo (TW), Huchstedt Steffen, Sardo Salvatore, Magdanz Olaf (C), Azemi Fadil, Vokshi Bekim, Denktas Volkan, Morina Valdet, Zejnullahu Ekrem, Fazlija Skender, Faust Detlef, 

Eingewechselt wurden:
Ibrahimaj Udherm, Cicek Ilker, Vater Richard (TW),