Zeitweise dem Gegner überlegen – Niederlage unglücklich und zu hoch

JSG Dieburg/Spachbrücken – Starkenburgia Heppenheim​ 4:1 (1:1)

Zum Auftakt der Rückrunde in die U19-Gruppenliga Darmstadt, was auch gleichzeitig das letzte Pflichtspiel im Spieljahr 2021 darstellt, gastierte der Tabellenführer von der Starkenburgia Heppenheim in Spachbrücken. Die Jungs waren sich der Schwere dieser Aufgabe bewusst und lieferten einen aufopferungsvollen Kampf sowie ein richtig tolles Spiel.
Die ersten Spielminuten der Partie dominierten die Gäste aus Heppenheim ohne jedoch Torgefahr zu entwickeln. Nach knapp fünf Minuten schlugen die Gäste dann aber zu. Aus einem Eckball, der leider nur mangelhaft verteidigt wurde, flog der Ball über Umwege ins Tor. Anscheinend hatte Phil beim Rettungsversuch den Ball als Letzter berührt, so dass der Treffer als Eigentor gewertet wurde.
Wer aber nun dachte, dass die Jungs einbrechen würden, der wurde eines Besseren belehrt. Beflügelt durch den Rückstand boten die Jungs den Gästen mehr als nur Paroli. Ganz im Gegenteil, den überwiegenden Teil des ersten Spielabschnitts war die Mannschaft sogar feld- und spielüberlegen. Die Zuschauer rieben sich die Augen und fragten sich, wer eigentlich der Tabellenführer der Gruppenliga ist. Drei dicke Chancen zum Ausgleich konnten leider nicht genutzt werden, erst die vierte gute Torchance wurde durch Diego, im Anschluss an einen schnell und gut ausgeführten Einwurf, zum Ausgleich genutzt.
Selbstbewusst und spielerisch souverän machten unsere Jungs weiter und hielten sich auch an die taktischen Anweisungen, die den Gegner vor große Probleme stellte. ALLE Spieler verdienten sich im ersten Durchgang ein Sonderlob und zeigten die wahrscheinlich beste erste Halbzeit in dieser Saison. Jeder der Jungs zeigte 100% und brachte den Gegner beinahe zu Fall. Lediglich der Halbzeitpfiff. kurz nachdem zwei Zeitstrafen ausgesprochen wurden (eine gegen Samuel und eine gegen die Gäste), rettete Heppenheim vor dem Rückstand.
Im zweiten Spielabschnitt machten die Jungs zunächst da weiter, wo sie nach 45 Minuten aufgehört hatten. Das Spiel nun war absolut ausgeglichen und keine der beiden Mannschaften konnte sich eine Überlegenheit erspielen. Aus dem Nichts kamen die Gäste zur Führung. Ein Ball, der eigentlich schon aus dem Abwehrbereich geklärt schien, geriet dem Angreifer der Heppenheimer irgendwie vor die Füße. Dieser zog aus knapp 25 Metern ab und der Ball flog wie ein Strich im Tor von Finn ein.
Damit lagen unsere Jungs erneut in Rückstand. Weiterhin kämpfte die Truppe an und versuchte den Ausgleich zu markieren, was auf die tolle Moral und den mannschaftlichen Zusammenhalt des Teams schließen lässt. In diese Drangphase hinein, setze der Spitzenreiter jedoch einen schönen Konter, der mit dem dritten Tor für die Gäste abgeschlossen wurde. Danach fanden unsere Jungs leider kein Mittel mehr um ins Spiel zurückzufinden. Kurz vor Schluss erhöhte Heppenheim auf 4:1. Danach war die Partie beendet.
Das war eine überragende Leistung der Jungs gegen den Tabellenführer, die schlussendlich leider nicht belohnt wurde. Am Ende steht eine zu hoch ausgefallene Niederlage, mit der die Truppe leben kann. Anhand der dargebotenen Leistungen über die gesamte Spielzeit können wir stolz und frohen Mutes ins Spieljahr 2022 blicken. Wir werden in der Gruppenliga sicherlich noch das eine oder andere Ausrufezeichen setzen. Das ist schon eine ganz tolle Truppe und es macht riesig Spaß, mit den Jungs zu arbeiten, zu trainieren, zu üben, zu spielen und natürlich zu gewinnen.
Gegen Strakenburgia Heppenheim spielten: Finn Sudra – Samuel Keller, Morten Menz, Harry Zheng, Jannis Bender – Diego Diaz (1), Oskar Flake – Phil Krichbaum, Marcel Niebling, Daniel Larionov – Imran Arshad – Luke Bormuth, Luca Bender, Janino Müller, Marcel Salasa und Paul Rieß.
Sascha Krichbaum

Translate »

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen