TG Ober-Roden 1B –1B 2:1 (1:0)

Viele Chancen zum Sieg – Nach spätem Treffer keine Punkte

Mit einer äußerst unglücklichen 1:2-Niederlage bei der TG Ober-Roden startete unsere 1B unter ihrem neuen Trainer Thorsten Wiemer ins neue Jahr. Ärgerlich war, dass bei den Gegentreffern die Gastgeber Abwehrschnitzer unsererseits nutzen konnten. Entsprechend bedient war daher Mittelfeldspieler Andy Willand nach dem Spiel: „Eigentlich haben wir die beiden Dinger selbst reingemacht.“

Wie üblich gegen die TG entwickelte sich eine kampfbetonte Partie, in der sich beide Mannschaften nichts schenkten, wobei es diesmal zum Teil hitzig wurde. Unsere Mannschaft hatte dabei die besser herausgespielten Torchancen. Omar Marroush traf schon früh das Außennetz, wie später auch Niklas Beckmann. Salva Sardo setzte einen Freistoß an die Latte, ein weiteres Mal musste der Pfosten für die TG retten. Möglichkeiten, das Spiel zu entscheiden, waren also vorhanden. Doch konnten die Gastgeber kurz vor der Pause eine Möglichkeit zur Führung nutzen.

Als es nach Nawid Mangals spätem Ausgleichstreffer dann zumindest nach einem Teilerfolg aussah, konnte Ober-Roden nur wenig später doch noch den Siegtreffer erzielen.

Damit ist unsere 1B auf Rang 13 abgerutscht. Am nächsten Sonntag ist mit Hergershausen der Tabellenzehnte bei der DJK zu Gast. Mit einem Sieg würde man mit den Kickers nach Punkten gleichziehen, was bei besserer Chancenverwertung durchaus möglich sein sollte. Den direkten Vergleich noch gewinnen zu wollen dürfte allerdings etwas zu ambitioniert zu sein. Im Hinspiel setzte es gegen den damals starken Tabellenführer mit 0:7 eine herbe Pleite.

Torfolge: 1:0 Daniel Batkovic (40.), 1:1 Nawid Mangal (78.), 2:1 Viktor Kalita (82.).

Für uns spielten in Ober-Roden: Marvin Bonifer, Daniel Keil, Joshua Seibert, Andreas Willand, Salvatore Sardo, Malte Bonifer, Hamam Altsultan, Niklas Beckmann, Sebastian Albert, Admir Daliposki und Omar Marroush. Eingewechselt wurden: Bilal Jmret und Nawid Mangal.

Peter Busch