1A – SG Ueberau 1B 1:0 (0:0)

Die zweite Halbzeit macht es aus

Dieses 1:0 hat uns punktgleich mit dem TSV Harreshausen den Sprung an die Tabellenspitze eingebracht, denn die 1B des SC Hassia ist nach ihrer ersten Saison-Niederlage mit 0:2 in Niedernhausen auf Rang drei zurückgefallen. Da Harreshausen bei der TG Ober-Roden nicht über ein 1:0 hinausgekommen ist und deshalb auch nach der Tordifferenz gleichauf mit uns liegt, geben zwei mehr erzielte eigene Tore hauchdünn Ausschlag für uns.

Gegen die 1B der SG Ueberau, die bei ihrem Heimsieg am vorherigen Sonntag gegen die SG Niedernhausen/Rohrbach ihre ersten drei Punkte eingefahren hatte, entwickelte sich von Beginn an eine flotte Partie mit nur leichten Feldvorteilen für unser Team. Da die Gäste gemessen an ihrem Tabellenplatz erstaunlich gut mitspielten und in der letzten Phase des ersten Durchgangs sogar aufkamen, entsprach das 0:0 zur Pause bis dahin dem Spielgeschehen.

Nachdem die Angriffe unseres Teams in der ersten Halbzeit allzu linkslastig waren, wurde nach Wiederbeginn die gesamte Platzbreite viel besser ausgenutzt. Mit unseren schnellen Außen, links Lion Kusber und nunmehr A-Junior Tim Halbig auf der rechten Seite, verbunden mit zügigen Kombinationen im Mittelfeld, bekam die SG in der Abwehr zunehmend Probleme. Fast schon zwangsläufig stellten sich etliche Torchancen ein, bei deren Verwertung es jedoch mehrfach an der nötigen Konsequenz im Abschluss mangelte.

Schon nach einer Viertelstunde der zweiten Halbzeit hätte die Partie entschieden sein müssen. Doch scheiterte Manuel Novoa Aguilar zunächst am Pfosten und brachte wenig später den Ball nicht am starken Ueberauer Torwart Bastian Rapp vorbei. Nach dem Pfostentreffer wurde der Nachschuss gerade noch vor der Linie geklärt. Einen an sich gut platzierten und auch scharfen Kopfball von Tim Halbig nach Ecke von Julian Mayer, einem weiteren Debütanten von unseren A-Junioren, entschärfte der Torwart mit einer richtig starken Parade.

Allmählich begann die Zeit unserem nunmehr klar überlegenen Team schon davonzulaufen, als A-Junioren-Kapitän Julian Schimmel seine wiederum tadellose Leistung mit dem Tor des Tages krönte. Nicht von ungefähr war erneut eine Ecke von Julian Mayer vorangegangen. Nicht lange danach hätte Markus Mann, als er nach einem gefühlvollen Pass alleine durch war, den Sack zu machen müssen, doch auch er fand in Torwart Rapp seinen Meister.

In der Schlussphase schlich sich sogar noch einmal ein wenig Nervosität in die Reihen unseres Teams ein, was einige Flüchtigkeitspatzer zur Folge hatte. In Gefahr aber geriet der am Ende hoch verdiente, wenn auch knappe Sieg nicht mehr. Nach den Eindrücken dieses Spiels werden sich die Gäste im weiteren Rundenverlauf um den Klassenerhalt kaum Sorgen machen müssen.

Das nächste Heimspiel am kommenden Sonntag gegen die 1 C des 1. FC Germania Ober-Roden ist auf den 12. November verlegt worden. So könnte der TSV Harreshausen vor dem Spitzenspiel bei uns am folgenden Donnerstag (22. Oktober) mit einem Heimsieg gegen den TSV Klein-Umstadt die alleinige Tabellenführung übernehmen.

Tor: 1:0 (74. Minute) Julian Schimmel zirkelte den Ball nach einem der gefährlichen Eckstöße von Julian Mayer gezielt und technisch stark genau in den Winkel.

Schiedsrichter: Karlheinz Dörsam (VfL Birkenau), ihm entging nichts, immer mit klaren und nachvollziehbaren Entscheidungen, so wünscht man sich einen Spielleiter.

Für uns spielten gegen die SG Ueberau: Tom Bonifer, Ruben Kurz, Steffen Enders, Julian Schimmel, Neel Dede, Sebastian Memminger, Niklas Beckmann, Florent Hajdini, Maverick Stemmler, Manuel Novoa Aguilar, Lion Kusber. Eingewechselt wurden: Julian Mayer und Tim Halbig (ab 46. Minute), Markus Mann (ab 58. Minute)

Manfred Kähler