Aktuelle Fußball Vorschau

Immer wieder Spielverlegungen

Der Ausblick auf die demnächst geplanten Spiele ist geprägt von zahlreichen Spielverlegungen. In der Vorschau auf die Spiele vom 17. bis 26. August sind folgende Spielverlegungen berücksichtigt worden:

A-Junioren: Das zunächst für Mittwoch, 29. August, vorgesehene Pokalspiel (Heimspiel) unserer A-Junioren gegen den Gruppenligisten JSG Georgenhausen/SG Ueberau/Otzberg muss auf Donnerstag, 29. August, 18.30 Uhr, vorgezogen werden.

D3-Junioren: Das Auswärtsspiel beim KSV Urberach wurde von Mittwoch, 22. August, auf Mittwoch, 29. August, 18.30 Uhr, verschoben.

E3-Junioren: Das ursprünglich für Samstag, 18. August, 14.00 Uhr, angesetzte Heimspiel gegen JFV Groß-Umstadt 3 wurde auf Samstag, 22. September, 09.30 Uhr, verschoben.

Die Vorschau nach aktuellem Stand findet Ihr hier:

Vorschau17.-26.August2018

Manfred Kähler

TSV Klein Umstadt 1B – 1B 4:1 (2:1)

Gleich dreimal „Rot“ in fairem Spiel – Niederlage war vermeidbar

Mit 4:1 verlor unsere 1B am Dienstag gegen den TSV Klein-Umstadt in dieser Höhe nicht unverdient. Allerdings wurde das Spiel erst in der letzten Viertelstunde endgültig entschieden, was zum einen an Marvin Bonifer lag, der als Torwart viele sehr gute Torchancen des TSV verhindern konnte. Zum anderen beeinflussten auch die drei Roten Karten, die es in der eigentlich fairen D-Liga-Begegnung gab, das Spiel, aber nicht immer unbedingt zum Nachteil der jeweils von den persönlichen Strafen eigentlich betroffenen Mannschaft.

Zu Beginn legte der TSV los wie die Feuerwehr. Vor allem die beiden schnellen Außenstürmer Andreas Valentin und Kevin Zühlow waren von unserer Abwehr praktisch nie wirklich in den Griff zu bekommen. So dauerte es fast eine halbe Stunde, bis sich unser Team die erste eigene Torchance erarbeiten konnte. Bis dahin stand es aber bereits 1:0 für Dieburg. Bilal Jmret konnte in der 18. Minute einen an sich harmlosen Querpass an der Grenze des Klein-Umstädter Strafraums erlaufen, den Ball an TSV-Keeper Costa sicher ins Tor schieben und damit den Spielverlauf bis dahin völlig auf den Kopf stellen. TSV Klein Umstadt 1B – 1B 4:1 (2:1) weiterlesen

GSV Gundernhausen 1B –1B 0:2 (0:2)

Ganz starke Phase nach der Pause – Partie zuvor entschieden

Mit dem 2:0-Sieg beim GSV Gundernhausen konnte unsere 1B am Sonntag ihren ersten 3-er in der laufenden Runde feiern, wegen der deutlichen Mehrzahl an guten Torgelegenheiten sicherlich verdient. Besonders in der ersten Viertelstunde nach der Pause konnte sich unser Team vermehrt stark über die Flügel durchsetzen, nur fehlte im Abschluss die nötige Präzision oder Kaltschnäuzigkeit.

Letztere bewies beim Führungstreffer Enrico Rigatelli, als er bei einem Distanzschuss von Malte Bonifer aus etwa zwanzig Metern ins untere linke Toreck darauf spekulierte, dass der ansonsten gute Gundernhäuser Schlussmann Michael Steinberger den Ball nur abklatschen kann. Den dann auch folgenden Abpraller netzte Enrico eiskalt ein. Beim 2:0 nahm Malte aus knapp zehn Metern erneut Maß und zirkelte den Ball unhaltbar ins linke obere Dreieck. GSV Gundernhausen 1B –1B 0:2 (0:2) weiterlesen

B-Junioren: Kantersieg im Testspiel

Zu einem Testspiel hatten unsere B-Junioren am Montagabend den Darmstädter Kreisligisten TSG 1846 zu Gast. Obwohl das Trainerteam bevorzugt Spieler auflaufen ließ, die im Pflichtspielbetrieb gelegentlich nur etwas kürzere Einsatzzeiten erhalten, und mit insgesamt sieben zusätzlichen Spielern häufig wechselte, war es eine ziemlich einseitige Angelegenheit, vor allem vor der Pause, als unser Team mit viel Tempo zu Werke ging. Das 7:1 hätte wohl noch weiter ausgebaut werden können, wenn unsere Jungs es in der zweiten Halbzeit nicht etwas ruhiger hätten angehen lassen.

Manfred Kähler

B-Junioren: Souveräner Start mit Auswärtssieg

Unsere B-Junioren spielten gegen die B2 des SV Münster in der ersten Halbzeit richtig stark und legten bis zur Pause ein 0:3 vor, mit dem die Gastgeber noch gut bedient waren. Toni Vogt hatte für die ersten beiden Treffer gesorgt, Henri Vogt danach den dritten beigesteuert. Nach der Pause war etwas die Luft raus, so dass es bis zur 51. Minute dauerte, ehe Henri Vogt durch sein zweites Tor mit seinem Bruder Toni gleichzog. Kurz danach erhöhte David Lang auf 0:5. Den Abschluss des Torreigens bildete das 0:6 kurz vor Schluss durch einen der Spieler, die hier wegen fehlender Einverständnis-erklärung nicht namentlich genannt werden dürfen.

Dies war das bisher einzige ausgetragene Spiel der Qualifikations-gruppe 2, so dass eine Tendenz derzeit noch nicht zu erkennen ist.

Manfred Kähler

Ihr Verein in Dieburg

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen