Alle Beiträge von DJK

1B – FSV Schlierbach 1B 9:0 (5:0)

Am Ende wollte jeder treffen – Höchster Sieg der Saison

Den bisher höchsten Saisonsieg konnte unsere 1B am Sonntag mit einem 9:0 gegen den FSV Schlierbach feiern. Die Gäste waren mit 12 Punkten eigentlich gar nicht so schlecht in ihre erste Runde gestartet. Ihrem Vorsitzenden Sascha Salzner schwante aber angesichts des verletzungsbedingt praktisch letzten Aufgebot schon vor dem Spiel nichts Gutes: „Heute wird es schwierig.“ 1B – FSV Schlierbach 1B 9:0 (5:0) weiterlesen

1 A – TSV Klein-Umstadt 3:4 (1:0)

Das Gewitter half den Gästen – Nach Unterbrechung Spiel gedreht

Schon wieder hat sich unsere 1 A eine höchst überflüssige Niederlage eingehandelt. Ein Spiel, in dem man bis zur 77. Minute mit 3:1 vorne liegt, darf einfach nicht mehr völlig aus der Hand gegeben werden. Mit insgesamt negativer Saisonbilanz laufen wir damit erneut Gefahr, den Anschluss an Mittelfeld der Tabelle zu verlieren. Um das zu verhindern, muss am kommenden Donnerstag das Abendspiel in Raibach unbedingt gewonnen werden. 1 A – TSV Klein-Umstadt 3:4 (1:0) weiterlesen

B-Junioren – Viktoria Klein-Zimmern 3:0 (1:0)

Lockere Generalprobe – Gruppensieger ohne Punktverlust

Zum Abschluss der Qualifikationsrunde blieben unsere B-Junioren weiterhin auf der Erfolgsspur. Nach diesem nicht mit dem letzten Einsatz herausgespielten und dennoch nie gefährdeten Sieg sind sie als Gruppensieger in die Kreisliga Dieburg/Odenwald eingezogen und werden dort als einer der Favoriten auf die Kreismeisterschaft an den Start gehen. Dorthin begleitet werden sie vom Zweiten Klein-Zimmern. Der Tabellendritte, die JSG Bieberau/Reichelsheim, muss gegen den Dritten der anderen Gruppe noch ein Entscheidungsspiel austragen und sollte gute Chancen haben, ebenfalls die Kreisliga zu erreichen.

Mit Blick auf das bereits am kommenden Samstag anstehende Pokalendspiel gegen denselben Gegner und wohl auch aufgrund der Tatsache, dass es in diesem Nachbarschaftsduell nicht mehr um allzu viel ging, hatte sich das Trainerteam zu einigen überraschenden Umstellungen entschlossen. So durfte sich Stammtorwart Andrew Spahn diesmal im Angriff versuchen, hatte dort auch zwei Großchancen, hob aber beide Male den Ball knapp über das Tor.

Viktor Schlei bewegte sich recht geschickt um offensiven Mittelfeld und konnte sich sogar als Torschütze auszeichnen, ehe er nach der Pause auf seine angestammte Position als Außerverteidiger zurückkehrte. Henri Vogt und Tim Halbig sollten das Spiel von hinten her antreiben. Sven Halbig freute sich, wieder einmal eine offensive Rolle zu übernehmen und bereitete einen der Treffer richtig stark vor.

Nach dem Seitenwechsel übernahmen die meisten Spieler wieder ihren normalen Aufgabenbereich. Das Tor hütete diesmal über die gesamte Spieldauer Joris Fries und konnte so etwas für seine Spielpraxis tun. Jan Sattig stellte einmal mehr in der Innenverteidigung seine Vielseitigkeit unter Beweis, nachdem er zuletzt vorwiegend im Mittelfeld agiert hatte.

Wie es gegen Klein-Zimmern in den letzten Jahren immer wieder einmal vorgekommen ist, übertrieben unsere Jungs vor allem im Mittelfeld die Einzelaktionen. Dennoch wurden alle drei Treffer sauber herausgespielt. Eine wirklich zwingende Torchance hatten die Gäste im ganzen Spiel nicht zu verzeichnen. Somit war dieser Sieg zweifellos hoch verdient. Mit etwas mehr Konsequenz vor dem Tor wäre noch einige weitere Treffer möglich gewesen.

Torfolge: 1:0 (23. Minute) Viktor Schlei vollendete ganz souverän nach Klasse-Pass von Jan Sattig; 2:0 (42.) Toni Vogt aus kurzer Distanz, Sven Halbig hatte auf der linken Seite stark vorgearbeitet und präzise aufgelegt; 3:0 (62.) Julian Schimmel mit platziertem scharfem Schuss aus achtzehn Metern nach abgewehrter hoher Flanke von rechts.

Schiedsrichter: Martin Meisel (SV Reinheim) leitete die faire Begegnung routiniert und völlig problemlos.

Gegen den SV Viktoria Klein-Zimmern spielten: Joris Fries; Tim Halbig, Jan Sattig, Torben Stumpf, Henri Vogt; Julian Schimmel; Paul Pufe, Viktor Schlei, Sven Halbig, Toni Vogt, Andrew Spahn. Eingewechselt wurden: Junis Gossmann und David Lang (beide ab 41. Minute), David Braun (ab 57. Minute).

Manfred Kähler

D3-Junioren: Hoher Sieg reicht nicht für die Kreisklasse 2

Gegen die D4 des JFV Groß-Umstadt haben unsere D3-Junioren in ihrem letzten Qualifikationsspiel einen hohen Heimsieg mit 7:0 gelandet. Doch reicht das nicht ganz für den Einzug in die Kreisklasse 2. In der Kreisklasse 3, in der auch unsere D2-Junioren spielen werden, gehört unsere Truppe, die komplett von jüngeren Jahrgang gestellt wird, zum engsten Favoritenkreis auf den Staffelsieg.