A-Junioren

Trainingslager in Linz am Rhein mit bleibenden Eindrücken.

Ein wenig anstrengend war es schon, das Trainingslager unserer A-Junioren in Linz am Rhein. Auf Einladung des VfB Linz wurden auf der dortigen tollen Sportanlage „Am Kaiserberg“ drei Trainingseinheiten gemeinsam mit den Spielern der JSG Linz absolviert. Unsere Jungs zelteten mit ihren Trainern auf dem Sportgelände und hatten dabei richtig viel Spaß.

Im Rahmen des Trainingslagers wurden auch zwei Spiele durchgeführt, die schon einige Aufschlüsse boten und einiges zur Integration der neu hinzugekommenen Spieler beitrug. Allzu aussagekräftig konnten die Spiele gegen starke Gegner allerdings nicht sein, denn bedingt durch die Ferienzeit fehlten auf unserer Seite rund zehn Stammspieler.

Den Bericht von der Homepage des VfB Linz findet ihr hier:

https://www.vfb-linz.de/a-junioren-im-trainingslager-zur-saisonvorbereitung/

Weitere Informationen zum Ablauf des Trainingslagers findet ihr im Anhang.

Das Samstagsspiel:

JSG Linz– SV DJK Viktoria Dieburg  4:4

Nach zwei Trainingseinheiten hat dann doch die Kraft hat gefehlt, um einen 2:0 und 4:3 Vorsprung über die Zeit zu bringen. Dennoch war das Spiel von unserer Seite nicht schlecht. Die Trainer waren zufrieden.

1:0 David nach einer Einzelaktion

2:0 Efekan nach Pass von Henri

3:3 David – Vorlage Toni

4:3 Toni – Vorlage Henri

Es spielten: Elmar Wachsmann (Tor), Lion Kusber, Lennart Lortz, Paul Pufe, Henri Vogt, Sven Halbig, David Lang, Tim Halbig, Neel Dede, Lars Wiesenfeldt und Efekan Nacar.

Eingewechselt wurden: Philipp Lieb, Toni Vogt und Carsten Rogge.

Leider haben sich einige Spieler Blasen gelaufen oder eine Zerrung geholt, sodass am Sonntag die Mannschaft umgestellt werden musste.

Das Sonntagsspiel

JSG Rhein-Westerwald/Fernthal – SV DJK Viktoria Dieburg 5:3

Nach vier Abwehrfehlern lag unser Team hoffnungslos mit 4:1 zurück. Die Laufleistung war nicht schlecht, aber der letzte Pass in die Tiefe kam nicht an. Toni und Musti liefen je zweimal auf des Gegners Tor, konnten die klaren Chancen aber nicht verwerten.

3:1 Henri – Vorlage David

4:2 Toni – Vorlage Henri

4:3 Toni – Vorlage David

Es spielten: Carsten Rogge (Tor), Lion Kusber, Lennart Lortz, Paul Pufe, Henri Vogt, Sven Halbig, Toni Vogt, David Lang, Tim Halbig, Lars Wiesenfeldt und Efekan Nacar.

Eingewechselt wurden: Mustafa Ötnü und Philipp Lieb.

Manfred Kähler