D1-Junioren: Mit toller Leistung Vize-Kreismeister im Futsal

Mit einer überragenden Leistung hat sich unsere D1 im Finalturnier um die Futsal-Kreismeisterschaft präsentiert und zauberte damit dauerhaftes breites Lächeln auf die Gesichter von Eltern, Großeltern, Trainer und weiteren Anhängern. Gegen durchweg in der Feldrunde eine Klasse höher spielende Mannschaften wurden jederzeit verdiente drei Siege und zwei Unentschieden erreicht. Bei einer Tordifferenz von 6-1 musste in fünf Spielen nur ein Gegentreffer hingenommen werden.

Das ist umso erstaunlicher, als die Truppe schon seit drei Jahren aufgrund fehlender Hallenzeiten gar nicht in einer Halle trainieren kann! Ersatzweise sorgte hier jedoch das häufige Training auf unserem Soccerfeld offenbar für einen guten Ausgleich.

Eigentlich könnte man mit Blick auf dieses Turnier jeden einzelnen Spieler herausheben, und genau das war das Erfolgsgeheimnis. Ausnahmslos jeder Spieler zeigte sein taktisches Verständnis, den nötigen Willen und die dazu erforderlichen fußballerischen Fähigkeiten verbunden mit dem unbedingten Wunsch der Mannschaft zu helfen. Die qualitative Breite der Truppe ließ es bei keinem Spielerwechsel auch nur zum Ansatz eines Leistungseinbruchs kommen!

Die gemeinsamen Anstrengungen brachten den zweiten Platz hinter der TS Ober-Roden ein, gegen die unsere Jungs beim 0:0 drei Großchancen sowie einen Lattentreffer hatten, sodass durchaus selbst ein Sieg gegen den hohen Favoriten und späteren Kreismeister möglich gewesen wäre. In der Tabelle konnte unser kompakt auftretendes Team somit Germania Ober-Roden (3:0), die JSG Spachbrücken/Reinheim (1:0), den SC Hassia Dieburg (1:1) und den JFV Groß-Umstadt (1:0) in der Schlusstabelle hinter sich lassen. Als Vize-Kreismeister qualifizierte sich unsere Truppe zur Teilnahme am Turnier um die Regional-Meisterschaft im Futsal, das in zwei Wochen wieder an gleicher Stelle, der Dieburger Schlossgartenhalle, stattfinden wird.

Richtig stark spielten: Yannick Herget, Max Boskugel, Georg Brenner, Florian Süß (2 Tore), Philip Stroh (1Tor), Finn Hutmacher, Levin Kozul, Lias Mai (1Tor), Luke Herbert und Pascal Schmitt (2Tore).

Das Foto zeigt unsere D1 nach ihrem großen Erfolg.

Frank Schmitt