Gesamter Spielbetrieb im Fußballkreis Dieburg ruht bis aus Weiteres

Kreisfußballwart Heinz Zulauf (Semd) hat heute Abend über Facebook und das elektronische Postfach die Vereine des Fußballkreises Dieburg darüber informiert, dass, wie es zuvor schon in den Fußballkreisen Offenbach und Groß-Gerau festgelegt worden war, auch im Fußballkreis Dieburg aufgrund des allerorts ansteigenden Inzidenzwertes der gesamte Spielbetrieb mit sofortiger Wirkung und bis auf Weiteres ruht. Die Entscheidung wurde einvernehmlich mit den Klassenleitern der Herrenligen sowie dem Kreisjugendwart und seinem Stellvertreter getroffen.

Das bezieht sich schon auf alle Spiele, die am Wochenende 24./25. Oktober auf dem Gebiet des Fußballkreises Dieburg stattfinden sollten.

Auf spezielle Anfrage hat der Jugend-Regionalbeauftragte Jürgen Heinz (Dieburg) mitgeteilt, dass davon auch die Ligen der Juniorinnen und Junioren auf Verbandsebene von der Gruppenliga an aufwärts betroffen sind. Allerdings sind die Spiele der A-Junioren-Gruppenliga Stand heute Abend noch nicht offiziell abgesetzt worden. Das sollte sicherheitshalber noch im Auge behalten werden.

Folglich werden alle für Samstag und Sonntag, 24. und 25. Oktober, und die sich anschließende Woche angesetzten Spiele unserer Mannschaften auf Kreisebene mit Sicherheit nicht stattfinden. Steffen Huchstedt hat mitgeteilt, dass auch das für Samstag, 24. Oktober, 17.00 Uhr, vereinbarte Spiel unserer Alten Herren beim SV Münster bereits vom Gegner abgesagt wurde.

Über welchen Zeitraum der Spielbetrieb ruhen soll, wurde noch nicht festgelegt, das Wochenende 31. Oktober/01. November dürfte aber mit höchster Wahrscheinlichkeit noch betroffen sein.

Morgen, Samstag, 24. Oktober, findet wie bereits mitgeteilt eine virtuelle Tagung des Verbandsvorstandes des Hessischen Fußballverbandes statt. Über die Ergebnisse dieser Tagung wird Heinz Zulauf am frühen Abend den erweiterten Kreisfußballausschuss informieren, ebenfalls per Videokonferenz.

Neue für uns relevante Erkenntnisse werden danach zeitnah über Newsletter und Homepage bekanntgegeben.

Manfred Kähler