Mannschaftlich geschlossen und spielerisch dominant – Ungefährdeter Heimsieg

Am letzten Spieltag der Hinrunde in der Gruppenliga Darmstadt gastierte die U19 des JFV Bergstraße in Spachbrücken. Unsere Jungs wollten trotz weiterhin zahlreicher Personalausfälle das Heimspiel gegen den Gegner aus dem Kreis Darmstadt unbedingt gewinnen um ihren Tabellenplatz im vorderen Mittelfeld behaupten zu können.

Sehr konzentriert gingen die Jungs ins Spiel, mussten jedoch sofort ein kleines Getümmel im eigenen Strafraum überstehen, bevor der erste Angriff auf das Tor der Gäste vorgenommen werden konnte. Diese Aktion brachte auch gleich die Führung. Oskar steckte den Ball mustergültig auf Marcel durch, der mit einem satten Strahl den Ball zum 1:0 in die Maschen donnerte. Das Tor brachte Sicherheit in das Spiel der Mannschaft.

Danach wurde die Partie klar überlegen geführt und vor allem spielerisch dominiert. Das einzige Manko war, dass keine Torchancen herausgespielt wurden. Mitte der ersten Halbzeit kamen die Gäste zu ihrer ersten Torchance, die auch eiskalt genutzt wurde. Der Ausgleich war zu diesem Zeitpunkt mehr als schmeichelhaft für die Bergstraße. Unsere Truppe zeigte eine gute Moral und setzte den Gegner sofort weiterhin unter Druck. Morten konnte einen Freistoß aus knapp 20 Metern im Tor unterbringen und die neuerliche Führung sicherstellen, die bis zur Halbzeit bestand hatte.

Im zweiten Spielabschnitt kamen die Jungs etwas verschlafen aus der Kabine. Ein Eckball der Gäste führte zum Ausgleich. Hierbei ist jedoch zu bemerken, dass keinerlei Zweikampfstärke im Strafraum zu verzeichnen war und der Stürmer von der Bergstraße den Ball seelenruhig einköpfen konnte. Nun waren unsere Jungs gefordert und mussten den erneuten Rückschlag verkraften.

Wieder einmal zeigten sich die tolle Moral der Mannschaft und das spielerische Können. Der Gegner wurde weiterhin unter Druck gesetzt und jetzt erspielten sich die Jungs auch Torchancen. Eine davon konnte Imran nutzen, der nach einem herrlichen Zuspiel von Phil nach einem kurzen Sololauf den Ball ins Tor schießen konnte. Danach spielten eigentlich nur noch unsere Jungs. Luca setzte Imran in Szene, der den Ball auf Diego chipte. Der ließ sich nicht zweimal bitten und schoss den Ball zum 4:2 ins Netz. Damit war das Spiel entschieden und unsere Mannschaft verwaltete in der Restspielzeit das Ergebnis in souveräner Manier.

Fazit: Ein verdienter Heimsieg, bei dem erneut die spielerischen Elemente und die gute taktische Grundordnung die wesentlichen Elemente für den Erfolg waren. Die tolle Moral, der Ehrgeiz und die Leidenschaft der Truppe, sowie die mannschaftliche Geschlossenheit, dürfen nicht unerwähnt bleiben. Es macht Spaß mit den Jungs zu arbeiten.

Gegen den JFV Bergstaße spielten: Finn Sudra – Samuel Keller, Morten Menz (1), Harry Zheng, Janino Müller – Diego Diaz (1), Oskar Flake – Phil Krichbaum, Marcel Niebling (1) – Imran Arshad (1), Luke Bormuth – Adrian Rätzel, Jannis Bender, Luca Bender, Marcel Salasa und Torben Stumpf.

Sascha Krichbaum

Translate »

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen