Gelungener Start in die Gruppenliga

Das erste Pflichtspiel einer U19-Mannschaft des FSV Spachbrücken überhaupt und ein weiteres Gruppenligaspiel für die U19-Truppe der SV DJK Viktoria Dieburg (schon in der letzten Saison Mitglied der Gruppenliga Darmstadt), die nun als JSG Dieburg/Spachbrücken unterwegs sind, absolvierte man an diesem Samstag gegen den SV Erzhausen und sollte eine Art Standortbestimmung für das neue Team darstellen.

Einen idealen Start erwischte unsere Truppe. Direkt nach dem Anstoß konnte ein schöner Spielzug mit einem herrlichen Pass auf den durchstarteten Phil vollzogen werden und dieser traf mit dem ersten Schuss auf das gegnerische Tor zur Führung. Danach hatten die Jungs das Spiel unter Kontrolle, versäumten es jedoch aus den sich bietenden Chancen einen weiteren Treffer zu erzielen. Im Verlauf der ersten Halbzeit kamen die Gäste besser ins Spiel und konnten sich im Mittelfeld etwas Übergewicht erspielen. Die Abwehr unserer Mannschaft stand jedoch sicher und fing die Angriffe entsprechend ab. Nach einem schönen Eckball von Imran, konnte Daniel per Kopf die Führung ausbauen. Kurze Zeit später fasste sich Imran ein Herz und versenkte die Kugel aus 20 Metern unhaltbar im Netz. Mit dem Halbzeitpfiff konnte Imran, der eine Freistoßflanke von Phil mustergültig veredelte, die Führung auf 4:0 ausbauen.

In der Halbzeit wurden die Jungs eindringlich darauf hingewiesen, dass das Spiel noch nicht gewonnen sei und man die kommenden 10 Minuten ohne Gegentor überstehen muss. Es kam erneut anders, als gedacht. Direkt nach dem Pausentee schlug eine Freistoßflanke in unserem Tor ein, und die Gäste hatten den Anschluss markiert. Danach kamen die Erzhäuser besser ins Spiel und waren zwischenzeitlich die bessere Mannschaft. Die identische Spielsituation führte zu einem weiteren Gegentreffer – die Abstimmung zwischen Finn und dem Abwehrverbund stimmte hierbei überhaupt nicht. Somit hatten wir es geschafft, den Gegner wieder aufzubauen und herankommen zu lassen.

Mitte der zweiten Halbzeit hatten unsere Jungs das Spiel wieder unter Kontrolle und kamen zu einem berichtigten Foulelfmeter, den Imran jedoch nicht nutzen konnte (der Torhüter hielt den unplatzierten Schuss). Nach einem tollen Kombinationsspiel konnte Marcel den durchgebrochenen Phil erneut mustergültig bedienen. Phil behielt vor dem Torhüter die Nerven und versenkte den Ball zum entscheidenden 5:2-Siegtreffer.

Fazit: Ein gelungener Auftakt in die Gruppenligasaison – mit einer tollen Leistung erspielten sich die Jungs die ersten drei Punkte und haben Lust auf MEHR gemacht.

Es spielten:

Finn Sudra – Samuel Keller, Morten Menz, Paul Rieß, Janino Müller – Diego Diaz, Daniel Larionov (1) – Phil Krichbaum (2), Harry Zheng – Imran Arshad (2), Adrian Rätzel – Luca Bender, Jannis Bender, Max Hoffmann, Torben Stumpf, Marcel Salasar und Marcel Niebling

Sascha Krichbaum

Translate »

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen