Neustart Fußballtraining

In der Woche nach Pfingsten steht in unserem Verein der Neustart zum Fußball-Training an. Unter der Federführung von Frank Schmitt (Jugendmannschaften) und Steffen Enders (Herrenmannschaften) wurde ein umfangreiches und durchweg überaus schlüssiges Hygiene-Konzept entwickelt, das sich eng an den entsprechenden Vorgaben des Hessischen Fußballverbandes und des Deutschen Olympischen Sportbundes sowie den Richtlinien des Robert-Koch-Instituts für Desinfektion und Reinigung orientiert.

In ihrer turnusmäßigen Tagung haben unsere Trainerinnen und Trainer am vergangenen Montag dem akribisch erarbeiteten Hygiene-Konzept zugestimmt. Dessen Umsetzung werden neben den beiden Initiatoren alle unsere Trainer und Übungsleiter überwachen.

So müssen Trainingsgeräte und Bälle vor und nach jedem Einsatz gereinigt werden. Markierungswesten dürfen nicht an andere Personen weitergeben werden. Sie werden nach jeder Einheit eingesammelt und zentral gewaschen. Maximal zehn Teilnehmer dürfen sich mit dem Trainer in einer Platzhälfte aufhalten, auf dem Soccer-Feld sind es sogar nur acht Teilnehmer plus Trainer. Der gebotene Anstand von anderthalb bis zwei Metern ist stets einzuhalten. Alle Teilnehmer müssen bereits umgezogen zum Training kommen, denn Umkleidekabinen und Duschen bleiben geschlossen. Trainingsspiele dürfen noch nicht wieder stattfinden.

Zunächst ist für unsere Mannschaften nur eine unterschiedlich lange Trainingseinheit pro Woche vorgesehen. Bereits in der kommenden Woche möchten die meisten unserer Teams wieder dem Ball nachjagen. Ab Mitte Juni wollen sich die F3- und F4-Junioren anschließen. Die Entscheidung, wann die F1- und F2-Junioren sowie die G-Junioren wieder ins Training einsteigen, steht derzeit noch aus. Die Purzelbande wird nicht vor Anfang Juli auf den Sportplatz zurückkehren.

Der Vorstandes hat in seiner Tagung am Mittwochabend, 27. Mai, diesem Vorgehen zugestimmt.

Unten Anhang findet Ihr eine Übersicht, wie die Trainingszeiten ab Mitte Juni zeitlich aufgeteilt werden sollen. Diese Zeiten sollen möglichst bereits von nächster Woche an gelten, da allerdings noch ohne die F3- und F4-Junioren.

Nach Vorgaben des Hessischen Fußballverbandes sind zu den Trainingseinheiten Zuschauer nicht zugelassen.

Corona-Trainingsplan

Manfred Kähler