TSV Klein Umstadt 1B – 1B 0:6 (0:1)

Mit Blitzstart in die zweite Halbzeit – 1B in richtig guter Form

Mit einem letztlich klaren 6:0 Sieg beim TSV Klein Umstadt konnte unsere 1B ihre Tabellenführung festigen und sogar etwas ausbauen. Auf denZweiten Spvgg Gross Umstadt beträgt der Abstand nach drei Spielen bereits zwei Punkte.

In der ersten Hälfte konnte der TSV das Spiel noch ausgeglichen gestalten, und es entwickelte sich ein munteres Spiel mit Torchancen auf beiden Seiten. Eine davon konnte Marian Starosta nach einer halben Stunde zur Führung nutzen. Marian, der lange Jahre in der 1A zur Stammformation gehörte, kann nach seinem Umzug nach Langen jedoch nicht mehr in dem für die 1A erforderlichen Maß am Mannschaftstraining teilnehmen, stellt sich aber weiterhin gerne auch für die 1B zur Verfügung.

Nach der Pause erwischte unser Team einen richtig guten Start und konnte die Führung schnell durch Lars Wiesenfeldt und Ante Krizan, beides Eigengewächse, die im Sommer aus der A-Jugend zu den Herrenmannschaften gestoßen sind, ausbauen. Danach war das Spiel eine klare Sache. Erneut Ante und zweimal Marian schraubten mit weiteren Treffern das Ergebnis in die Höhe.

In derzeitiger Form geht unsere 1B die nächsten beiden Spiele am Sonntag gegen den FC Ueberau und am darauf folgenden Dienstag gegen den FSV Schlierbach, beide noch punktlos, sicherlich mit guten Chancen auf weitere Punkte, sodass in der nur mit 10 Mannschaften besetzten D-Liga ein dauerhaftes Festsetzen in der Spitzengruppe möglich sein sollte.

Schiedsrichter: Heinz Zulauf, gleichzeitig Klassenleiter der D-Klasse. Sehr gute und konsequente Spielleitung.

Torfolge: 0:1 Marian Starosta (35.), 0:2 Ante Krizan (48.), 0:3 Lars Wiesenfeldt (51.), 0:4 Ante Krizan (63.), 0:5, 0:6 Marian Starosta (66., 68).

Für uns spielten in Klein-Umstadt: Niklas Jank, Jannik Madau, Felix Zemp, Philipp Hansel, Alex Schneider, Jan Berndt, Andreas Willand, Lars Wiesenfeldt, Marian Starosta, Benjamin Frank und Admir Daliposki. Eingewechselt wurden: Rafal Szewczyk, Stanislav Depperschmidt und Ante Krzian.

Peter Busch