Gelungener Abschluss mit klarem Sieg – Spielerisch klar überlegen

SV Traisa – JSG Dieburg/Spachbrücken 3:9 (1:6)

Im letzten Spiel des Jahres 2021 zeigten sich unsere Jungs auf dem Kunstrasenplatz in Traisa nochmals von der besten Seite. Gegen den Tabellenzweiten der Kreisliga Darmstadt überzeugte die Truppe auf ganzer Linie und krönte die tolle Vorrunde mit einer starken Leistung.

Trotz einer Umstellung in der taktischen Grundausrichtung kamen die Jungs sehr gut ins Spiel und dominierten die Gastgeber. Es wurden zahlreiche Torchancen in den ersten zehn Minuten herausgespielt, die jedoch nicht erfolgreich abgeschlossen werden konnten. Die Mannschaft lief nach knapp 15 Spielminuten in einen Konter und musste sich einen Gegentreffer gefallen lassen.

Das Gegentor stachelte die Truppe richtig an. In der restlichen halben Stunde im ersten Spielabschnitt agierten nur noch unsere Jungs. Tolle Kombinationen, schöne Spielzüge, herrliche Flanken und eine übersichtliche Spielweise sorgten – gepaart mit konzentrierten Torabschlüssen – dafür, dass eine sichere 6:1-Halbzeitführung herausgeschossen werden konnte. Phil, Diego, Luca, Marcel und zweimal Imran trugen sich in die Torschützenliste ein. Die Gastgeber hatten eigentlich keine Chance und konnten sich beim Torhüter bedanken, dass es nicht zweistellig in die Pause ging.

Im zweiten Spielabschnitt verschliefen die Jungs die ersten zehn Minuten, sodass die Gastgeber konnten auf 3:6 verkürzen. Beide Gegentreffer resultierten aus Stellungsfehlern in der neuformierten Abwehr (in der Halbzeit wurde personell umgestellt). Danach bekam Traisa einen Foulelfmeter zugesprochen, den Finn stark parierte.

Das war der Weckruf für die Jungs. In der Folgezeit lief der Ball nur noch in Richtung Tor der Gastgeber. Diego, Imran und Morten (mit einem herrlichen Kopfballtreffer nach Eckball) stellten das Ergebnis auf 9:3 für unsere Truppe. Leider wurden glasklare Möglichkeiten in Hülle und Füllevergeben (entweder hielt der Torhüter von Traisa stark oder die Abschlüsse wurden überhastet verballert), um das Ergebnis noch deutlicher zu gestalten.

Das war ein rundum gelungener Rundenabschluss. Die Vorfreude auf das gemeinsame Weihnachtsevent und die anstehende Rückrunde ist der Truppe deutlich anzumerken.

In Traisa spielten: Finn Sudra – Harry Zheng, Morten Menz (1), Samuel Keller – Daniel Larionow, Oskar Flake – Phil Krichbaum (1), Diego Diaz (2), Marcel Niebling (1) – Imran Arshad (3), Luca Bender (1) – Luka Kozul, Luke Bormuth und Aykut Karakoc.

Sascha Krichbaum

Translate »

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen