Perspektive für den Mannschaftssport

Mannschaftstraining und vielleicht auch Fußballspiele schon bald wieder möglich

In der gestrigen MPK mit der Bundeskanzlerin wurden abhängig vom jeweiligen Inzidenzwert einige Öffnungsperspektiven aufgestellt, die sich auch auf unseren Fußball auswirken werden. Die offizielle Darstellung aller erhofften Öffnungsschritte könnt ihr im Anhang einsehen.

Aus einer weiteren tabellarischen Übersicht (ebenfalls im Anhang) sind die speziellen Perspektiven für den Fußball zusammengefasst, aus der alle für uns wichtigen Fakten hervorgehen. Ab kommender Woche wäre demnach wieder ein Trainingsbetrieb möglich, wie wir ihn schon vom vergangenen Frühling her (nach dem ersten Lock-Down) kennen. Frühestens in der 12. Kalenderwoche (ab 23. März) wäre dann auch normales Mannschaftstraining wieder möglich, ab der 14. Kalenderwoche (also unmittelbar nach Ostern) auch wieder Fußballspiele. Ob Zuschauer dabei sein dürfen, steht noch nicht fest.

In der kommenden Woche tagt der Verbandsvorstand des Hessischen Fußball-Verbandes. Da dürfte die abschließende Entscheidung getroffen werden, ob und ggf. wie die im letzten Herbst unterbrochenen Spielrunden fortgesetzt werden.

Von der nächsten MPK am 23. März sind weitere Entscheidungen zu erwarten.

Öffnungspersektive in fünf Schritten

Öffnungsperspektive für Mannschaftstraining und Fußballspiele

Manfred Kähler